Kompatibilität

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Skischuhtypen und Sohlennormen am Markt: Typ A - Erwachsenennorm (ISO 5355), Typ C - Kindernorm (innerhalb ISO 5355),Tourenskischuhe Typ-T (ISO 9523) und weiters GripWalk und Walk To Ride Schuhe innerhalb der ISO 9523 Norm. Da kann man leicht den Überblick verlieren, vor allem wenn es um die Kompatibilität von Skischuh und Skibindung geht.  
Standard Alpinskibindungen können nur mit Skischuhen des Typs A - Erwachsenennorm (ISO 5355) benutzt werden. TYROLIA Bindungen, die mit weiteren Skischuhstandards kompatibel sind, tragen eine entsprechende Bezeichnung im Produktnamen und teilweise auf dem Produkt.  

ALPIN

(Erwachsenennorm)
Für Alpine Skischuhe, die der Erwachsenennorm ISO 5355 entsprechen. Keine spezielle Bezeichnung im Produktnamen oder auf der Skibindung.    
Bindung ohne Zusatzmarkierung bzw. -bezeichnung  

Typ AC

(Erwachsene/Kinder)
Für Skischuhe der Norm ISO 5355. Diese Bindungen passen für alpine Skischuhe für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Es ist keine Anpassung an die Sohlenhöhe notwendig.  
Bindung mit Bezeichnung AC im Produktnamen  

GRIPWALK

GripWalk spezifische Bindungen tragen die Bezeichnung ""GW"" im Produktnamen und das GripWalk Logo auf der Bindung. Sie sind kompatibel mit Skischuhen des Typs A-Adult (ISO 5355) und GripWalk Skischuhen (innerhalb ISO 9523).    
Manche Bindungen benötigen eine Höhenanpassung an die Skischuhsohlenhöhe. Die optimale Höhe kann mit einem Teststreifen ermittelt werden.
Bindungen mit der Bezeichnung GW im Produktnamen und GripWalk Logo auf der Bindung.  

MBS

Multi Boot Standard
Bindungen mit der Bezeichnung MBS im Produktnamen und MBS-Logo auf der Bindung. Diese Bindungen sind für Skischuhe des Typs A (Adult) und GripWalk Skischuhe geeeignet, sowie für Walk Sole/Walk To Ride Skischuhe (innerhalb ISO 9523).  

AT

ALPIN/TOURING
Bindungen mit der Markierung AT sind mit allen Skischuhstandards des Typs A- Adult (ISO 5355) und Touring (ISO 9523) inklusive GripWalk und Walk To Ride Skischuhen kompatibel. Die Höhe des Gleitelements muss von einem Fachhändler an die Skischuhsohlenhöhe angepasst werden. Die optimale Höhe kann mit einem Teststreifen überprüft werden.